[ [zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)] Link zur Startseite vom ÖF .
Deutsch l Englisch

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Österreich zieht ins Halbfinale ein!.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
  • Give Me Five!

    Bilanz der 2011-Faustball-WM!

    Vor etwas mehr als zwei Wochen endete die 2011-Faustball-WM im mit 7.500  Zusehern ausverkauften Paschinger Waldstadion mit einem 4:2-Finalsieg von Deutschland über Österreich. Zeit, Danke zu sagen, zurück zu blicken - und nach vorne!  
     

     
    mehr

home

Österreich zieht ins Halbfinale ein!

Im ausverkauften Linzer ASKÖ BewegungsCenter (ABC) hatte Österreich mit Italien zwar einige Mühe, siegte aber nach einem Kraftakt ohne Satzverlust. Für die Überraschung des Tages sorgte Argentinien, das die favorisierten Schweizer aus dem Rennen um den Titel nahm und nun im Semifinale auf Österreich trifft. 

Mengen von Fans (2.500) und perfektes Faustball-Wetter sorgten erneut für gute Stimmung bei den Viertelfinal-Spielen der 2011 Faustball WM.

Argentinien vs. Schweiz 3:2 (12:10, 7:11, 11:8, 11:13, 12:10
Im ersten Satz zeigten die Schweizer Nerven und verloren diesen knapp mit 10:12.
Mitte des zweiten Satzes verspielten die Schweizer fünf Punkte Vorsprung, gewannen dann aber trotzdem dank wohl gezielter Angriffe von Ueli Rebsamen und Cyrill Schreiber deutlich mit 11:7.
Der dritte Satz verlief völlig ausgeglichen. Die Schweizer verloren ihn hauptsächlich, weil Argentiniens Top-Angreifer Martin Vazquez sich in Bestform zeigte, mit 8:11.
In einem äußerst dramatischen vierten Satz verwandeln die Schweizer den dritten Satzball und können die Niederlage noch verhindern.
Unglaublich coole Argentinier holten sich schließlich nach Satzbällen für die Schweiz auch den fünften Satz und zogen ins Semifinale ein, während die Eidgenossen mit ihrem traurigen Helden Cyrill Schreiber sich mit dem Österreich unterlegenen italienischen Team um die Plätze messen.

Deutschland siegt nach Schrecksekunde
Im ersten Satz hielten die Chilenen überraschend gut mit den Deutschen mit und gewannen den ersten Satz vor allem dank Álvaro Mödinger gar nicht knapp mit 11:8. Dann wechselte Deutschland Patrick Thomas ein und schnell stand es 10:0. Deutschland war aufgewacht, beendete den Satz und auch die anderen beiden klar mit 11:2 und 11:6. Der Rekord-Weltmeister zog also letztlich doch souverän ins Halbfinale ein.Ergebnis: Deutschland vs. Chile 3:1 (8:11, 11:2, 11:2, 11:6)


Dr ExtendaDr Extenda

Die Dr Extenda Kapseln bringen dauerhafte Resultate dank der dreiphasigen Wirkungsformel
https://www.e-odchudzanie.com.pl/it/dr-extenda-recensione.html

Brasilien ohne Probleme
Zu Beginn des ungleichen Duells hielt Namibia noch gut mit. Brasilien ließ aber nichts anbrennen und machte aus einem 4:4 ein 11:4.
Auch im zweiten Satz war die Selecao klar überlegen, allen voran Top-Angreifer Patrick dominierte das Spiel.
Der dritte Satz fiel ebenso deutlich aus. Brasilien macht mit einem 3:0 in Sätzen den Halbfinaleinzug perfekt.
Ergebnis: Brasilien vs. Namibia: 3:0 (11:4, 11:4, 11:5)

Österreich siegt in drei Sätzen, muss zittern
Gut erholt von der gestrigen Niederlage gegen Deutschland zeigte sich das Österreichische Team. Im Angriff mit Jean Andrioli und Dietmar Weiß, hinten mit Siegfried Simon, Christian Leitner und Karl Rick kamen die Gastgeber gut in ihren Rhythmus. Italien hielt allerdings tapfer dagegen, und musste sich im ersten Satz 11:9 geschlagen geben.
Die Azzurri stemmten sich auch im zweiten Durchgang dagegen, doch gegen den nun eingewechselten Michael Feichtenschlager fanden sie - obschon lange in Führung - zu selten ein Mittel.
Im dritten Satz war das Momentum plötzlich gekippt, und ehe sich's das Team versah, stand es 10:5 für Italien. Unwillens den Gästen aus Südtirol auch nur einen Satz zu gönnen, kämpften sich die Mannen von Winfried Kronsteiner zurück ins Match, wehrten Satzball um Satzball ab und holten den Satz vor dem feiernden Linzer Publikum mit 14:12.    

Stimmen zum Spiel
Siegfried Simon: "Es war ein sehr schweres Spiel, vor allem aufgrund der Lichtverhältnisse. Aber die Stimmung war einmalig und für mich war es das schönste, daheim in Linz ins WM-Halbfinale einzuziehen. Ich bin gerade überglücklich," so der Lokalmatador.


Revitalum Mind Plus

Revitalum Mind Plus

STOP der „Zerstörung“ Ihres Gehirnes

https://www.e-odchudzanie.com.pl/fr/revitalum-mind-plus-avis.html


News von der Kartenfront
Große Nachfrage nach Sitzplatzkarten in Pasching haben die Organisatoren dazu gebracht, eine weitere Tribüne aufzustellen. Mit dieser und etwa 50 Karten aus nicht abgeholten Reservierungen stehen noch circa 300 Tickets im freien Verkauf zur Verfügung. 

Morgige Halbfinale in Pasching
16:00 Deutschland vs. Brasilien
18:00 Österreich vs. Argentinien

Die Daten für die zuvor auf dem Plan stehenden Qualifikationsrunden entnehmen sie bitte dem "Spielplan"

 

home


Energie AG

ERIMA - Offizieller Partner der 2011 Faustball WM

Stiegl

KONICA MINOLTA

�sterreichische Lotterien

Sparkasse O�

ORF

ORF O� - Radio Ober�sterreich

ORF Radio Salzburg

INFOSCREEN

Seltec Sports

ECS

N�ssli

Sportastic

TECHSOFT

jou sports

ASK�

ASV�

Starribbon


Mehr Videos auf YouTube

Faustball Regeln:

EURO VOLLEY 2011